5 Tipps um diesen Winter mit deinen Fitness

by Linda – 19. November 2020

Zeitumstellung, Temperaturwechsel und dann noch die Corona-Situation. Dieser Winteranfang verleitet uns regelrecht dazu, uns zu Hause einzukuscheln, stundenlang Netflix zu schauen und zu viel Soulfood zu essen. Und unsere Fitness? Bleibt dabei auf der Strecke. Doch gerade in der kälteren Jahreszeit ist es besonders wichtig aktiv zu bleiben und das Immunsystem zu stärken, damit wir gesund durch den Winter kommen.

Folgende 5 Tipps helfen dir dabei:

1. Melde dich bei einer Challenge an oder kreiere selbst eine, zum Beispiel:

  • Mindestens 1 Mal pro Tag an die frische Luft 
  • 15’000 Schritte pro Tag
  • Täglich 3 Liter Wasser/Tee
  • Montags joggen mit Freunden
  • Yoga-Sonntag
  • 100 Burpees pro Tag 
  • 2-3 x pro Woche an Online Workouts teilnehmen
  •  3-4 x pro Woche ins Velocity

Somit hast du einen Plan, an dem du dich während mehreren Wochen orientieren kannst.

2.  “Consistency is key” – Entwickle eine Routine, die du täglich umsetzen kannst

Wenn du einen geregelten Tagesablauf hast, wird es dir automatisch leichter fallen, am Ball zu bleiben. Du weisst, was ansteht und musst nichts mehr spontan organisieren. Tipp: Wenn du deine Woche bereits am Sonntagabend planst und alle deine Sport-Termine im Kalender einträgst, kann definitiv nichts mehr schief gehen.

3.Ernähre dich gesund und ausgewogen

Kaufe Lebensmittel immer in ihrer natürlichsten Form. Am besten greifst du zu Lebensmitteln, die keine, oder zumindest eine kurze, Zutatenliste haben: Gemüse, Obst, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte und Vollkorngetreide (in moderaten Mengen Fleisch, Fisch und Eier).

Kochen braucht Zeit, aber es lohnt sich, diese Zeit in deine Gesundheit zu investieren, denn wenn du selbst kochst, weisst du genau, welche Zutaten das Essen enthält. Fokussiere dich ebenso auf deine Proteinzufuhr. Proteine helfen dir beim Aufbau von Muskelmasse und unterstützen dich zusätzlich beim Abnehmen, weil sie lange satt halten. Nutze deren Vorteile! Wenn es dir eher schwer fällt, den Proteinbedarf zu decken, lohnt es sich, zu Nahrungsergänzungsmittel wie Proteinpulver zu greifen.

Sich so natürlich wie möglich zu ernähren, bedeutet nicht, dass man auf alle Lieblingsspeisen verzichten muss. Warum bereitest du dein Lieblingsgericht nicht mit ausschliesslich natürlichen Zutaten, ohne Geschmacksverstärker und ohne andere Zusatzstoffe zu? Für jedes Rezept gibt es eine “gesunde” Version: versuche zum Beispiel einen Burger aus Kidneybohnen & Süsskartoffeln oder Cookies aus Haferflocken mit schwarzer Schokolade, Bananen oder Nüssen zu kreieren.

4. Lass dich nicht vom Wetter aufhalten – investiere in qualitativ hochwertige und schöne Wintersportkleider

Es gibt mittlerweile super bequeme und warme Outdoor-Kleider diverser Marken. Wir kennen es doch alle, wenn wir neue Sportkleider haben, sind wir automatisch wieder motiviert Sport zu treiben. Let’s go!

velocity fitness studios veloburn: indoor cycling

5. Zu guter Letzt: Versuche neue Sportarten aus, um Abwechslung in die Woche zu bringen

Plötzlich entdeckst du nämlich etwas Neues und findest eine neue Leidenschaft. Einige Vorschläge, welche Sportarten du demnächst ausprobieren könntest: Squash, Schwimmen, Klettern, Skifahren, Fitness-Kurse, Badminton oder komm einfach ins Velocity für ein Power, Velobeat und/oder Veloburn Workout

 Buche gleich HIER dein 1. Workout bei uns.

Hast du Fragen oder weitere Inputs? Lass uns gerne wissen, wie du dich während des Winters fit hältst und welche Tipps du weitergeben möchtest. Wir freuen uns von dir zu hören!